Aus Befriedigung mit Hand und Mund wurde ein total hardcoregeiler Asylgangbang!

jungschlampe_im_auto

Das war wohl doch etwas zu unüberlegt, als ich da heute Mittag gegen 12 Uhr allein mit den beiden selbstgemachten Kuchen zum Asylheim fuhr. Zwar konnte ich mich mit der kleinen Gruppe Männer auf Englisch verständigen, offenbar aber nicht gut genug. Ich dachte, dass ich verständlich erklären könnte, dass ich gern einige von ihnen mit Hand und Mund von ihrem Druck befreien würde. Das klare “Oh yes, come with us!” ließ mich das jedenfalls glauben. Und von Ficken hatte ich ja auch kein Wort gesagt.

Wir gingen den Gang entlang, offenbar auf der Suche nach einem geeigneten Raum. Die Männer verschiedenster Nationalitäten unterhielten sich aufgeregt, ich verstand allerdings kein Wort. Etwa in der Mitte des Ganges gingen drei von ihnen links in ein Zimmer, dann ich und noch zwei weitere. Die anderen beiden, die noch vorher zu der Gruppe gehört hatten, waren plötzlich nicht mehr da. Ich versuchte ihnen zu erklären, dass einer nach dem anderen drankommt, aber plötzlich hörte keiner mehr zu. Überall Hände an mir, einer versuchte mir das Top auszuziehen, ein anderer machte sich an meiner Leggins zu schaffen. Ich beschwerte mich laut und energisch was in diesem Moment auch half. Nochmal erklärte ich was geht und was nicht, wenn sie sich nicht daran halten würde, würde ich sofort gehen, sagte ich. Dann ging es einigermaßen.

Ich nahm den ersten Schwanz, der rausgeholt wurde, in die Hand und begann ihn zu wichsen. Auch die anderen holten ihre Dinger raus. Fast alle hatten echt hammerschöne Schwänze! Ich hatte nie zuvor einen schwarzen Schwanz gesehen. Ich wurde direkt feucht, als mir ein anderer seinen Pferdeschwanz in den Mund drückte. Vorsichtig tasteten mich wieder fremde Hände ab, was ich geschehen ließ. Inzwischen hatte ich in jeder Hand und im Mund einen Schwanz und flinke Finger in der Fotze. So schnell wie einer den Weg dahin fand, konnte ich nicht reagieren. Der Kerl, dessen Schwanz ich blies, wichste sehr kräftig selbst mit und kam auch kurz darauf. Es gab keine Chance, ich mußte seine große Ladung schlucken. So eine Menge kriegt mein Freund nicht zusammen, selbst wenn er dreimal abspritzt!

Der hinter mir mit den Fingern in meiner Fotze dirigierte mich zu einem gammeligen Sessel und beugte mich über die Lehne und zog mir gleichzeitig die Leggins runter. Schnell hatte ich den nächsten Schwanz im Mund und spürte wie ein einer in die Fotze eindrang. Ich wollte protestieren, hatte aber nicht mehr die geringste Chance. Aus meinem vollen Mund kam kein verständlicher Ton, die Hände wurden wichsend von den Männern geführt. Mein Widerstand war allerdings auch nach Sekunden gebrochen als der echt dicke Schwanz mich total ausfüllte. Mit jedem Stoß stieß er heftig gegen den Muttermund was ich so noch nie erlebt hatte. Ich spürte den ersten Orgasmus nahen. Ich betete geradezu, dass er noch drei- oder viermal genau so zustößt … Kurz darauf kam es mir verdammt heftig! Ich glaube, mir lief sogar Abspritzwasser aus der Muschi. Fast gleichzeitig wurde ich das erste Mal von einem Schwarzen besamt.

Ich weiß nicht wie viele mich noch gefickt haben und von mir geblasen wurden, jedenfalls bin ich noch zweimal gekommen und kam erst um 18 Uhr dort wieder raus. Total vollgesaut mit Sperma – in den Haaren, auf meinen Klamotten, überall. So hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt, aber was soll’s.

Zum Glück war mein doofer Cuckold-Freund noch nicht daheim, als ich heimkam. So konnte ich noch duschen und mir was Frisches anziehen und mich wieder etwas runterfahren …

[Mehr geile Asylschwanz-Geschichten gefällig? Dann lies doch mal “Tagebucheintrag 30.09.2015: Hobbyhure auf Undercover-Mission im Flüchtlingsheim” von Nastassja Fickvieh – allgemeine Empfehlung dieses Blogs]

About exzentrischeliebe

Erotische Geschichten fernab der Norm https://exzentrischeliebe.wordpress.com/
This entry was posted in cuckold, flüchtlingsporno, flüchtlingssex, gangbang, gruppensex, handjob, interracial, orgasmus, porno, refugee porn, riesenschwänze, squirting, von hinten and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s